Berichte

Der Vereinspokal bleibt in der Familie (Bericht Werner Pfeffer vom 20.07.19)


Es war eine Werbung für den Boulesport,
als sich am letzten Sonntag 20 engagierte Spieler des DFFK Syke auf dem Terrain de Boules am Edgar Deichmann-Platz trafen.
Bereits die Runde der letzten 6 Spieler, die sich nach 3 Runden qualifiziert hatten, lebte von der Spannung und ging denkbar knapp mit 13 : 12 Punkten aus.

Die drei Bestplatzierten spielten dann ein Tet-a-tet um den Vereinsmeister aus.
Hier konnte sich Heinz Volkmann mit 7 Punkten denkbar knapp vor Werner Pfeffer (6 Punkte) und Dieter von Husen (5 Punkte) durchsetzen. Damit blieb der Pokal in der Familie, da Erika Volkmann in 2018 Vereinsmeisterin war.
Neben dem Sieger-Pokal wurden die drei Finalteilnehmer noch mit  schönen Topfpflanzen und einer Urkunde geehrt.

Auch die Rahmenbedingungen waren vom Feinsten. Excellentes "Boule-Wetter" und ein optimal hergerichteter Turnierplatz unterstützten das Event.
Leckere Grillspezialitäten rundeten einen gelungenen Tag ab.

 

 

 

 

Besuch der Franzosen zu Himmelfahrt 2019

Radtour: Pause an der Kirche Heiligenfelde                                          

               

Franzosen und Gastgeber bei der Abfahrt 

 

Kreiszeitung vom 01.06.19:

https://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/syke-ort44535/tour-syke-fra...

 

 

Vereinsmeisterschaften 22. Juli:

(Bericht von Werner Pfeffer)

Frauen-Power bei den Vereinsmeisterschaften der Boule-Abteilung des  DFFK Syke

Die Phalanx der Vereinsmeister, die 2 Jahre von den männlichen Boule-Spielern beherrscht wurde, ist durch den Sieg von Erika Volkmann, die souverän aufspielte unterbrochen.

Auch die 2. platzierte (Bärbel Senkler) setzte sich, am letzten Sonntag, gegen die männliche Konkurrenz durch. Nur Gerhard Rabbe konnte als 3. platzierter die Ehre des „starken Geschlechts“ retten.

Mit 21 Startern traten die Mitglieder des DFFK Syke e.V. bei herrlichem Wetter, auf dem Terrain de Boules in Syke an, um ihren Vereinsmeister zu ermitteln.

In drei Spielrunden, unterbrochen von einer Kaffeepause, mit leckerem Kuchen, qualifizierten sich die 6 Finalteilnehmer.

In einem Triplette wurden dann die 3 Erstplatzierten ausgespielt.

Platz 1 – 3 war als Tete-a-Tete angesetzt.

Der Sieger-Pokal, die Urkunden, sowie drei schöne Topfpflanzen, wurden vom Abteilungsleiter der Boule-Gruppe, Werner Pfeffer, an die 3 Gewinner überreicht.

Sieger:    Erika Volkmann

2. Platz:  Bärbel Senkler

3. Platz: Gerhard Rabbe